Was gibt's dieses Jahr als "Schmeerchen" im Rathaus?


Als dem Weihnachtsmann der Bart gestohlen wurde...

Ein Weihnachtsmärchen von Burkhard Schmeer

Es war ein tiefverschneiter Wintertag mitten im Dezember. Die Kinder waren brav, der Weihnachtsmann
war gut vorbereitet und es hätte ein prima Weihnachten werden können. Dummerweise hatte aber der Teufel
dem Weihnachtsmann seinen Bart gestohlen und nun kann der keine Geschenke mehr bringen!
Muss Weihnachten dieses Jahr ausfallen?  Kann das kleine Mädchen den Bart noch rechtzeitig zurück bringen?
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und führt sie direkt in die Hölle!
Mit dabei: Ein kleines Monster, ein Vampir, ein Giftzwerg, der Teufel, ein Wärtz, der Weihnachtsmann , eine
verzauberte Christbaumkugel und natürlich das kleine Mädchen.

                                                                                        Diese Produktion wird unterstützt von der Lüneburger Bürgerstiftung

Termine: (Huldigungssaal des Rathauses Lüneburg / Eingang Ochsenmarkt/ Großes grünes Tor)
Freitag     13. Dezember 2019        16:00

Samstag 14. Dezember 2019    16:00 + 17:00

Sonntag   15. Dezember 2019   15:00 + 16:00

 

Freitag      20. Dezember 2019        16:00

Samstag  21. Dezember 2019    16:00 + 17 :00

Sonntag   22. Dezember 2019    15:00 + 16:00

 

Alle Jahre wieder ist der Eintritt auch diesmal wieder F R E I !!!!

Dauer ca. 30 Minuten / geeignet für Kinder von 4 - 98 Jahren.



Lüneburger Rathausmärchen im Fernsehen


Ausschnitte aus alten Märchen... (Video)

Wo wohnen alle Besserwisser? Genau. In Schlauberg. Und in ebendiesem Schlauberg hat der verrückte Erfinder FREDDERICK gerade die klügste Maschine der Welt entwickelt. Die Wahnsinnig-Intelligente-Computergestützte-Künstliche- Intelligenz.

Abgekürzt: Wicki

Aber irgendetwas stimmt noch nicht so ganz...     

Aus: "Warum der Teufel ein Geschenk bekam"  (c)schmeer 2007